Hintergrund

03. März 2017 von Julian Bär

Datenarchivierung mit Hardware- oder Software-WORM?

Hardware- und Software-WORM TechnologieIm Jahr 2017 steht das Thema IT-Compliance im Mittelpunkt wie noch nie zuvor.

Sowohl die verpflichtende Umsetzung der GoBD, als auch die neuen EU-Datenschutzrichtlinien EU-DSGVO sorgen dafür, dass Unternehmen immer strengere Richtlinien in Bezug auf die Datenarchivierung und -auskunft einhalten müssen.

Deswegen sehen sich diese immer wieder mit dem Thema WORM-Technologie konfrontiert.

In diesem Blogbeitrag sollen daher sowohl die Unterschiede, als auch die Vor- und Nachteile beider Technologien erläutert  werden.

» Weiterlesen

Themen: Datenarchivierung

24. Februar 2017 von Benni Binder

Datensicherung aus Deutschland: FAST LTA

Datensicherung-aus-Deutschland.jpg

Eigenlob stinkt bekanntermaßen - aber es gibt auch Ausnahmen.

So kann mit gutem Recht behauptet werden, dass die FAST LTA auf dem Gebiet der Datensicherung Spezialist ist. Die Produkte haben sich sowohl regional in Bayern als auch national in Deutschland erfolgreich durchgesetzt und bewährt.

Einer der Erfolgsgründe ist sicherlich, dass die komplette betriebliche Infrastruktur in Deutschland ansässig ist. Das geht von Design über Entwicklung und Support bis hin zur Fertigung.

» Weiterlesen

Themen: Datensicherung, Datenarchivierung, Backup

16. Februar 2017 von Hannes Heckel

CeBIT 2017: FAST LTA erweitert Silent Brick System um Silent Brick Flash und Silent Brick WORM

(München / Hannover, 17.01.2017)
  • Silent Brick Flash und Silent Brick WORM erweitern erfolgreiches Silent Brick System und machen die Konfigurationen noch flexibler
  • NAS, SecureNAS, revisionssicheres Archiv und VTL in einem System
  • FAST LTA auf der CeBIT in Halle 2, Stand A37

Die FAST LTA AG, Spezialist für Produkte und Dienste zur Speicherung großer Datenmengen mit integrierter Datensicherung, stellt auf der CeBIT 2017, vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover, unter dem Motto „Leidenschaft für Datensicherung“ zwei Neuheiten für das Silent Brick System vor. In Halle 2, Stand A37, werden erstmals der neue Silent Brick Flash und der neue Silent Brick WORM präsentiert. Damit knüpft FAST LTA an den Erfolg des Silent Brick Systems an, mit dem sich große Datenmengen offline-fähig aufbewahren und transportieren lassen. Durch die flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten ist es nun innerhalb eines einzigen Systems möglich, NAS, SecureNAS, revisionssicheres Archiv und VTL zu kombinieren.

Gerade für den NAS-Einsatz ist der neue Silent Brick Flash gedacht, der in Kapazitäten von 3, 6 und 12 Terabyte (brutto) angeboten wird. Er zielt auf Anwendungen ab, bei denen Daten überschreibbar bleiben sollen. Durch den Einsatz von Flash-Speichern kann dies nun in noch höherer Geschwindigkeit erfolgen. Der neue Silent Brick WORM lässt eine revisionssichere Archivierung von Daten zu, die nicht überschreibbar gelagert werden müssen. Der Silent Brick WORM ist dafür zertifiziert und versiegelt, womit die Rechtskonformität gewährleistet ist. Damit kann die Funktionalität der Silent Cubes, die FAST LTA in mehreren tausend Installationen erfolgreich bei Kunden installiert hat, nun auch im Silent Brick System integriert werden.

» Weiterlesen

Themen: Events & Messen, Silent Bricks

16. Februar 2017 von Benni Binder

SecureNAS oder NAS: Wo liegt der Unterschied?

securenas.jpgDurch die Einführung der Silent Bricks und die darin verbauten Sicherheitstechnologien wurde von FAST LTA der Begriff „SecureNAS“ geschaffen.

Dieser Begriff wirft nun ein paar Fragen auf: Was bedeutet „SecureNAS“? Was ist der Unterschied zu einem normalen Network Attached Storage? Und welche Vorteile bietet es? Das und mehr wird in diesem Blogbeitrag behandelt

Ein herkömmliches NAS-System wird typischerweise eingesetzt, um einen zentralen Datenspeicher innerhalb eines Netzwerkes für Produktivdaten bereitzustellen.

Dabei können alle Benutzer, die mit dem Netzwerk verbunden sind auf die Daten zugreifen.

» Weiterlesen

Themen: Technologie, Definition

09. Februar 2017 von Julian Bär

Schutz gegen Ransomware-Attacken

Ransomware Attacken

Ransomware-Attacken auf Unternehmen gehörten im Jahr 2016 bedauerlicherweise zum Alltag und die nachfolgenden zwei Beispiele zeigen auf, dass sich das 2017 voraussichtlich auch nicht ändern wird.

So wurde Ende Januar das 4-Sterne Superior Romantik Seehotel Jägerwirt in Österreich in kurzer Zeit gleich dreimal Opfer von Cyberattacken. Bei der dritten Attacke verschlüsselte die Schadsoftware das Schlüsselkartensystem des Hotels. Das hatte zur Folge, dass die Gäste ihre Zimmer nicht mehr betreten konnten und keine neuen Schlüsselkarten programmiert werden konnten.

Wegen dem komplett ausgebuchten Hotel hat sich der Hotelmanager dann dazu entschlossen das Lösegeld in Höhe von 1.500 € zu bezahlen.

Mit einer weitaus höheren Lösegeldsumme hatten es die Verantwortlichen der öffentlichen Stadtbibliotheken in St. Louis, Missouri, Mitte Januar, zu tun.

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Datensicherung

02. Februar 2017 von Benjamin Binder

RaaS: Ransomware as a Service

ransomware as a serviceDurch Ransomware floss im Jahr 2016 erschreckend viel Geld in den Cyberkriminalitätssektor.

Dies bietet den Kriminellen die Möglichkeit, immer neue Technologien und Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Das neuste Geschäftsmodell in der Ransomware-Welt ist nun RaaS – Ransomware as a Service.

Dabei dient das bekannte SaaS-Modell (Software as a Service) als Vorbild. Die Grundidee von SaaS ist die Auslagerung einer Software mitsamt der zugehörigen IT-Infrastruktur an einen externen Dienstleister, sodass sie fortan als Dienstleistung genutzt werden kann.

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Datensicherung

26. Januar 2017 von Julian Bär

Backup-Strategie verbessern: 4 Gründe, die dafür sprechen

Die_richtige_backup-Strategie_kann_wichtig_sein.jpg

Im Jahre 2016 wurde das Thema Backup-Strategie aus verschiedenen Gründen für Unternehmen immer wichtiger. IT-Verantwortliche legen immer größeren Wert darauf, eine ausgefeilte und kluge Backup-Strategie zu haben.

Wir zeigen Ihnen 4 Gründe, die dafür sprechen eine Backup-Strategie zu entwickeln.

1. Das Wachstum von unsortierten Daten steigt durch Trends wie Big Data und Cloud Computing laut IDC-Studie, jährlich um 40 % an. Als unsortierte Daten werden Daten bezeichnet, welche nur selten oder meist gar nicht mehr genutzt werden. Ohne eine gezielte Speicherstrategie wird es schwierig, diesem Neuaufkommen an unsortierten Daten in der Zukunft gerecht zu werden.

» Weiterlesen

Themen: Backup

19. Januar 2017 von Julian Bär

Elektronische Datenarchivierung nach GoBD seit Anfang 2017 gesetzlich verpflichtend

pexels-photo-95916.jpegSeit dem 01.01.2017 ist die letzte Übergangsfrist zur Umsetzung der GoBD („Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“) verstrichen.

Diese gilt nun für alle Kaufleute und Unternehmen verpflichtend. Ab sofort müssen alle steuerlich relevanten E-Mails und Daten rechtssicher archiviert werden.

Für viele Unternehmen, die bisher noch keinen Kontakt mit dem Thema der digitalen Datenarchivierung hatten, bedeutet dies einen großen Mehraufwand.

» Weiterlesen

Themen: Datenarchivierung, Aktuelles

05. Januar 2017 von Benjamin Binder

Infografik: 2016 das Jahr der Ransomware

infografik - das Jahr der RansomwareDie Cyberkriminalität stand 2016 ohne Frage im Licht der Ransomware. Dabei haben sich die Verbrecher, die mit Hilfe von Erpressungstrojanern die Daten ihrer Opfer verschlüsseln und nur gegen ein entsprechendes Entgelt wieder freigeben, zunehmend auf Unternehmen gestürzt. Die Vorgehensweise der Erpresser wird hierbei immer raffinierter und perfider.

So fand Anfang Dezember 2016 eine besonders schwer zu erkennende Angriffswelle statt. Durch korrekt adressierte und grammatikalisch richtige E-Mails wurden gezielt Personalabteilungen angegriffen. 

Die angehängten Daten der Mails, die mit der Schadsoftware behaftet waren, nahmen dabei konkreten Bezug auf tatsächliche Stellenausschreibungen des jeweiligen Unternehmens.

Weitere Fakten in der Infografik

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Datensicherung, Aktuelles

30. Mai 2016 von Hannes Heckel

Thema: Krypto-Trojaner

Bildschirmfoto 2018-04-03 um 11.16.55Die TV-Runde des Krankenhaus IT-Journals beschäftigte sich auf der conhIT mit dem Thema Cyber-Sicherheit.

Da verstärkt auch Kliniken von Erpressungs-Trojanern betroffen sind, dürfte es keinen IT-Verantwortlichen geben, der sich derzeit nicht mit diesem Thema auseinandersetzt.

Matthias Zahn konnte in der Gesprächsrunde darlegen, dass nur kalte Datensicherung wirklich vor Datenverlust schützen kann.

Und auch auf der Storage Technology Conference war die Absicherung gegen TeslaCrypt, Locky & Co ein wichtiges Thema. Den Vortrag unseres Vorstands Reiner Bielmeier können Sie auf Youtube ansehen.

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Aktuelles, Datensicherung

WHITE PAPER

In unseren White Papers stellen wir Ihnen jeweils ein spezielles Thema und Ihren Nutzen detailliert vor. Viel Spaß beim Lesen!

White Paper: LINEAR DISK STORAGE

White Paper: TAPE, DISK ODER CLOUD? ÜBERDENKEN SIE IHRE BACKUP-STRATEGIE

NEWSLETTER

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an: