<img alt="" src="https://secure.risk8belt.com/213202.png" style="display:none;">

Blog.

In unserem Blog finden Sie interessante Hintergründe, Wissenswertes rund um Archivierung und Backup und vieles mehr zum Thema Datensicherung! 

 

14. Juli 2021 von Marek Birkenhauer

Cyberattacke - mehrere REvil-Ransomware-Seiten sind offline

Die Websites im Darknet der mit Russland in Verbindung gebrachten Ransomware-Gang REvil, die für Angriffe auf Hunderte von Unternehmen weltweit verantwortlich gemacht wird, sind offline gegangen.

Beobachter berichten, dass eine Zahlungswebsite und ein Blog, die von der REvil-Gruppe betrieben werden, am Dienstag plötzlich nicht mehr erreichbar waren. Der Grund für das Verschwinden ist unbekannt. Es wird jedoch spekuliert, dass entweder die USA oder russische Beamte Maßnahmen gegen REvil ergriffen haben könnten - obwohl es hierzu bislang keine Äußerungen gibt und ein plötzliches Verschwinden von Gruppen laut Cyber-Experten nicht unbedingt ungewöhnlich ist.

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Aktuelles, Datensicherheit

30. Juni 2021 von Emily Nistler

Auswirkungen des neuen Bundespolizeigesetzes auf die IT-Sicherheit

Der Bundesrat hat nach monatelangen Verhandlungen und mehrmaligen Abstimmungsverschiebungen eine Neufassung des Bundespolizeigesetzes zwar bislang mehrheitlich abgelehnt und das Projekt vorerst - zumindest teilweise - gestoppt, jedoch kann mittels eines Vermittlungsausschusses noch Einigung und damit die Durchsetzung des Gesetzes erzielt werden. 

Dieses Gesetz sieht den Einsatz von Staatstrojanern auch schon rein prophylaktisch vor. Die Bundespolizei erhält dafür die Befugnis zur präventiven Telekommunikationsüberwachung, welche Erkenntnislücken der Bundespolizei schließen und sich gegen Personen richten soll, gegen die noch kein begründeter Tatverdacht besteht und deshalb auch noch keine strafprozessuale Maßnahmen angeordnet werden können. Neben der Erlangung inhaltlicher Erkenntnisse zu geplanten Vorhaben sollen dadurch auch weitere, neben der Zielperson Beteiligte identifiziert werden können. Der Bundespolizei wird dieser Zugriff zwar bislang weiterhin verwehrt, Geheimdienste erhalten mit dem Gesetz zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts jedoch die Berechtigung zur Telekommunikationsüberwachung.

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Aktuelles, Datensicherheit

23. Juni 2021 von Emily Nistler

Bitcoin - die anonyme Währung?

Kryptowährung ist nicht nachverfolgbar, und Zahlungen sind demnach anonym?
Ein verbreiteter Irrglaube, denn Bitcoin-Transaktionen lassen sich sehr wohl tracken - wenn auch mit einigem Aufwand verbunden. Die Blockchain-Technologie ist eine öffentliche zugängliche Datenbank, mit der zu jeder Zeit von jedem Menschen alle jemals getätigten Transaktionen nachverfolgt werden können. Obwohl die jeweiligen Adressen aus Zahlen und Nummern bestehen (also alphanumerisch sind), lassen sie sich mit dem nötigen technischen Grundwissen zurückverfolgen.

Pseudo-anonym und leichter nachzuverfolgen als Bargeld

“Bitcoin ist nicht anonym, es ist pseudo-anonym.”, betont Ben Weiss, Chef des Bitcoin-Automatenbetreiber Coinflip. “Es besteht die Annahme, dass diese digitale Währung die Identität ihrer Nutzer schützen muss, weil sie oft mit illegalen Aktivitäten in Verbindung gebracht wird. Aber das ist nicht wahr.”

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Aktuelles, Bitcoin, Kryptowährung

18. Juni 2021 von Emily Nistler

Cyber-Attacken werden immer öffentlichkeitswirksamer

In einer live gestreamten gemeinsamen Pressekonferenz teilten das US-Justizministeriums (Department of Justice - DoJ) und das FBI mit, dass Kryptowährung im Wert von 2,3 Millionen US-Dollar sichergestellt wurde. Dabei handele es sich um den Großteil des Lösegeldes aus der Colonial Pipeline-Cyberattacke, das an die Ransomware Erpresser DarkSide bezahlt wurde.

Hintergrund des Ransomware-Angriffs auf Colonial Pipeline

Am 07. Mai führte ein massiver Ransomware-Angriff auf Colonial Pipeline dazu, dass einer der größten Pipeline-Betreiber in den USA zwei Tage später 5.500 Meilen Pipeline an der Ostküste abschalten musste. Colonial Pipeline ist für den Transport von 45% des an der Ostküste verbrauchten Kraftstoffs verantwortlich. Das Unternehmen teilte mit, dass in ihre Computernetzwerke eingedrungen wurde und Daten von Ransomware-Angreifern in Beschlag genommen wurden.

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Silent Bricks, Aktuelles

17. Juni 2021 von Marek Birkenhauer

4 Möglichkeiten, wie Ihre Mitarbeiter Phishing-Attacken erkennen

Viele Filme und andere Medien haben eine womöglich etwas verzerrte Vorstellung davon, was Hacker genau machen. Aber eine Serie zeigt es richtig: Mr. Robot. Hier wird klargestellt, dass die schwächste Stelle eines Unternehmens in der Regel seine Mitarbeiter sind. Der sogenannte „menschliche Faktor“.

Viele Datenschutzverletzungen und andere Sicherheitsprobleme hätten vermutlich vermieden werden können, würden Menschen keine Fehler machen. Nur leider gibt es keine echte Möglichkeit, den „menschlichen Faktor“ zu eliminieren, da Menschen psychologische Schwächen haben. Irren ist menschlich und niemand ist perfekt. Und das wissen Kriminelle, weshalb sie die Schwächen der Menschen immer wieder ausnutzen und Cyberattacken immer komplexere Formen annehmen.

Auch wenn es nicht immer vermeidbar ist, so gibt es dennoch Möglichkeiten, Mitarbeiter so auszurüsten, dass sie besser vor Cyberangriffen geschützt sind. Insbesondere gegen Phishing-Angriffe, die bei weitem häufigste Angriffsmethode von Hackern.

Wie Sie Ihre Mitarbeiter schulen können, um Phishing-Angriffe zu vermeiden?

» Weiterlesen

Themen: RansomWare, Datensicherheit

Content not found

Blog.

In unserem Blog finden Sie interessante Hintergründe, Wissenswertes rund um Archivierung und Backup und vieles mehr zum Thema Datensicherung!