Blog.

In unserem Blog finden Sie interessante Hintergründe, Wissenswertes rund um Archivierung und Backup und vieles mehr zum Thema Datensicherung! 

 

18. März 2021 von Emily Nistler

Wie können Sie Ihr Unternehmen vor Ransomware schützen?

Was ist Ransomware?

Der Begriff Ransomware steht für eine Spezies von Schadprogrammen, die den Zugriff auf Daten und Systeme einschränken oder ganz unterbinden. Für die Freigabe wird daraufhin ein Lösegeld (englisch: ransom) verlangt. Auch die Bezeichnung "Erpressungstrojaner" ist daher geläufig. Entweder sperrt ein solches Schadprogramm den kompletten Zugriff auf das System oder es verschlüsselt bestimmte Nutzerdaten. Besonders verbreitet ist Ransomware, die sich gegen Windows-Rechner richtet. Prinzipiell aber kann Ransomware alle Systeme befallen.

Ransomware ist kein neues Phänomen. Die ersten Ransomware-Angriffe traten bereits vor der Jahrtausendwende auf und gewannen seitdem stetig an Relevanz für Unternehmen. Ransomware-Bedrohungsakteure entwickeln sowohl ihre Technologie als auch ihre kriminellen Modus Operandi in immer schnellerem Tempo weiter. Immer mehr Ransomware-Gruppen befassen sich jetzt mit Datendiebstahl, um ihre Ziele mit Erpressung über die Freigabe sensibler privater Daten bedrohen zu können.

» Weiterlesen

Themen: Backup, RansomWare, Aktuelles, DSGVO

24. April 2019 von Hannes Heckel

Datenschutz mit Hardware-WORM und Air Gap

Die „Last Line of Defense“ darf keine Lücken haben

Was tun Sie, wenn Sie auf dem Firmen-Parkplatz neben Ihrem Auto einen USB-Stick finden? Ein Experiment an der Universität Illinois* hat gezeigt: Viele sehen innerhalb weniger Stunden nach, was auf dem Stick für Daten gespeichert sind. Im schlimmsten Fall breitet sich so eine Ransomware im Firmennetzwerk aus. Neueste Variationen machen auch vor Backups nicht halt, sofern diese im Netzwerk erreichbar sind.

» Weiterlesen

Themen: Technologie, Datensicherung, RansomWare, Silent Bricks

09. Februar 2017 von Julian Bär

Schutz gegen Ransomware-Attacken

Ransomware-Attacken auf Unternehmen gehörten im Jahr 2016 bedauerlicherweise zum Alltag und die nachfolgenden zwei Beispiele zeigen auf, dass sich das 2017 voraussichtlich auch nicht ändern wird.

So wurde Ende Januar das 4-Sterne Superior Romantik Seehotel Jägerwirt in Österreich in kurzer Zeit gleich dreimal Opfer von Cyberattacken. Bei der dritten Attacke verschlüsselte die Schadsoftware das Schlüsselkartensystem des Hotels. Das hatte zur Folge, dass die Gäste ihre Zimmer nicht mehr betreten konnten und keine neuen Schlüsselkarten programmiert werden konnten.

Wegen dem komplett ausgebuchten Hotel hat sich der Hotelmanager dann dazu entschlossen das Lösegeld in Höhe von 1.500 € zu bezahlen.

Mit einer weitaus höheren Lösegeldsumme hatten es die Verantwortlichen der öffentlichen Stadtbibliotheken in St. Louis, Missouri, Mitte Januar, zu tun.

» Weiterlesen

Themen: Datensicherung, RansomWare

02. Februar 2017 von Benjamin Binder

RaaS: Ransomware as a Service

Durch Ransomware floss im Jahr 2016 erschreckend viel Geld in den Cyberkriminalitätssektor.

Dies bietet den Kriminellen die Möglichkeit, immer neue Technologien und Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Das neuste Geschäftsmodell in der Ransomware-Welt ist nun RaaS – Ransomware as a Service.

Dabei dient das bekannte SaaS-Modell (Software as a Service) als Vorbild. Die Grundidee von SaaS ist die Auslagerung einer Software mitsamt der zugehörigen IT-Infrastruktur an einen externen Dienstleister, sodass sie fortan als Dienstleistung genutzt werden kann.

» Weiterlesen

Themen: Datensicherung, RansomWare

05. Januar 2017 von Benjamin Binder

Infografik: 2016 das Jahr der Ransomware

Die Cyberkriminalität stand 2016 ohne Frage im Licht der Ransomware. Dabei haben sich die Verbrecher, die mit Hilfe von Erpressungstrojanern die Daten ihrer Opfer verschlüsseln und nur gegen ein entsprechendes Entgelt wieder freigeben, zunehmend auf Unternehmen gestürzt. Die Vorgehensweise der Erpresser wird hierbei immer raffinierter und perfider.

So fand Anfang Dezember 2016 eine besonders schwer zu erkennende Angriffswelle statt. Durch korrekt adressierte und grammatikalisch richtige E-Mails wurden gezielt Personalabteilungen angegriffen. 

Die angehängten Daten der Mails, die mit der Schadsoftware behaftet waren, nahmen dabei konkreten Bezug auf tatsächliche Stellenausschreibungen des jeweiligen Unternehmens.

Weitere Fakten in der Infografik

» Weiterlesen

Themen: Datensicherung, RansomWare, Aktuelles